Am 3.10.09 fand unser 3. Menglada-Welpentreffen für den T-Wurf bei Heidi in Scheßlitz statt. Sie hatte Garten und Küche zur Verfügung gestellt und gemeinsam mit einigen Mitgliedern der OG Bamberg alles vorbereitet. Sie hatten Kürbissuppe gekocht, Torten und Kuchen gebacken und belegte Brötchen organisiert.Ich mußte mich um nichts kümmern, nur meine Hunde knuddeln und genießen.Von den 6 Welpen des T-Wurfes waren 3 gekommen:

Tamur mit " Gefolge" aus Norderstedt bei Hamburg (Bild links)



Thor aus Ilberstedt (Bild rechts)

Tiara aus Köln mit ihrer Schwester Uhlakanyana aus dem U-Wurf (Bild links).

Dafür waren die U-Kinder zahlreicher vertreten: Ustinov, Urmel (Bild rechts) und Ullinn leisteten ihrer Schwester aus Köln Gesellschaft. Shirkan und Simba und meine Saphira vertraten den S-Wurf.

Unsere kleine Ursina hatte sich 2 Tage vor dem Treffen das Ohr aufgerissen und da eine Arterie verletzt war, mußte dieses genäht werden. Damit war die Teilnahme am Welpentreffen nicht möglich und auch Ziehvater Andreas mußte mit dem Unglücksraben zuhause bleiben.
Es kamen immer mehr Gäste mit ihren Hunden und alle Vierbeiner spielten frei zusammen auf der Hundewiese. Mir war schon mulmig, wenn wieder das Gartentor aufging und wieder neue Hunde zu unserer schon zahlreichen Truppe stießen. Wir zählten um die 30 Vierbeiner.

Nach Spaß und Spiel brachen wir gegen Mittag auf und besuchten den Segensgottesdienst in Vierzehnheiligen. Es war schon beeindruckend die vielen Pferde und Hunde so friedlich zusammen zu sehen und die Segnung der Tiere zu empfangen.

Von dort aus wanderten wir zurück, wo die Hunde noch einnmal tollen konnten und wir zwei schöne Gruppenfotos schossen. Ich bekam alle Mengladahunde an die Leine und war dankbar, daß niemand seinen Hund gerufen hat.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei allen bedanken, die geholfen haben, daß unser Mengladatreffen so ein Erlebnis für alle wurde. Vor allem bei Heidi und Christiane und bei dem netten "Tortenbäcker".


Am nächsten Tag haben sich die Mengladas in Tegau zur Ausstellung getroffen, wo 6 Hunde des U-wurfs in der Jüngstenklasse ausgestellt wurden, die alle die höchstmöliche Formwertnote erhielten. Das Sg1 erhielt unser Ullinn, gefolgt von seinem Bruder Ustinov, Ukas und Ursus. Uhlakanyana erhielt Sg2 bei den Hündinnen und die kleine Ursina Sg3.

Tamur erhielt das V1 bei den Rüden der Zwischenklasse und das VDH, Tewes diesmal unverständlicherweise nur ein SG . An alle herzlichen Glückwunsch. Shirkan war auch gemeldet , mußte zurückgezogen werden, weil er anfing sein Bein zu schonen. Er hatte sich eine ganz schlimme Infektion im Fuß zugezogen, die aber jetzt Gottseidank überstanden ist.

Tamur

Tewes

Ullin

Ursus

Ursina

Ucas - "Urmel"

Uhla

Ustinov

Ganz stolz sind wir auf unser altes Mädchen, unsere Joy. Sie bekam in der Altersklasse mit ihren 10 Jahren und 4 Monaten eine tolle Bewertung und das Ehrengeschenk, ein schönes warmes Schaffell.

Das Wochenende war sehr anstrengend für Zwei-und Vierbeiner, aber auch so schön, daß wir beschlossen haben, im nächsten Jahr kommen alle wieder und hoffentlich noch viele mehr.

[zur Startseite]